Mann mit FlüstertüteBei all der Verschwiegenheit verraten die Illuminati die meisten ihrer Vorhaben. Sie machen sich ein Spiel daraus es so zu präsentieren, dass man erst einmal um eine Ecke denken muss. Die Botschaft ist manchmal gut versteckt. Man kann aber auch Dinge gut verstecken, indem man sie vor aller Augen mitten im Raum platziert. Das funktioniert deshalb so gut, weil man die Empfänger mit etwas anderem ablenken kann. So wie bei einem Zaubertrick. Die Illuminati sind Zauberkünstler. Sie beherrschen uns mit billigen Tricks. Nichts von dem ganzen Hokuspokus ist wahr. Nicht die Klimakatastrophe, nicht die Gefahr eines Meteoriteneinschlages, nicht die Relativitätstheorie, nicht die Bibel, die Torah und der Koran, nicht das Gerede von Geistern und von Satan usw. Das alles dient der Ablenkung, Verwirrung und der Angstmache.
Die kriminellen Vorhaben sind meist Terroranschläge, die militärisch betrachtet keinen großen Schaden anrichten (zum Beispiel sind die 3000 Toten beim World-Trade-Center-Anschlag für den ganzen Staat USA keine wirkliche, existenzielle Schädigung). Jedoch haben sie eine große Wirkung auf das Fühlen und Denken der Menschen, denn die Anschläge werden durch die eingeweihten Medien so perfekt in Szene gesetzt, dass ein psychischer Schaden entsteht und die Mächtigen mit dem Ausbau ihres totalitären Staates fortfahren können.

911-Ankündigungen

Paris-Ankündigungen

Sonstige Ankündigungen