Stellt euch vorihr habt ein kleines, gut laufendes Café in einer alten, städtischen Marktstraße.  Eines Morgens kommt ihr zu eurem Café, wollt aufschließen und stellt fest, dass nachts zwei Fensterscheiben und ein Plakat zertrümmert wurden. Ihr lasst den Schaden noch am selben Tag reparieren und betreibt weiter euer Café.
Eine Woche später kommen zwei Leute von einer deutschen Sicherheitsfirma ins Café und sagen, sie hätten "zufällig" mitbekommen, wie das Café letzte Woche beschädigt wurde, und möchten nun ihre professionellen Dienste anbieten. Ihr unterschreibt zu eurem Schutz einen nicht ganz billigen Vertrag.
Vier Wochen später wird nachts wieder vor eurem Café randaliert. Ihr ruft die Sicherheitsfirma an und anstatt euch zu beschweren, euer Geld zurückzuverlangen und den Vertrag zu kündigen, erweitert ihr das Schutzpaket. Die Sicherheitsleute werben um Verständnis. Man könne ja nicht ständig vor dem Haus patrouillieren. Für umfassenden Schutz müsste man eine Alarmanlage und Videoüberwachung einbauen. Gesagt, getan.
Der nächste nächtliche Angriff lässt nicht lange auf sich warten. Trotz der Videokameras kann man den Täter nicht dingfest machen. Die Bilder sind einfach zu dunkel. Die Firma mit dem Namen "SCHUTZ vor GELDraub und ERPRESSUNG GmbH" baut bessere und weitere Videokameras ein. Euch als Cafébetreiber bleibt aufgrund der hohen Ausgaben immer weniger zum Leben ...

Das gleiche Spiel passiert im Moment mit der Einwanderungswelle. Und da die Einwanderer nun millionenfach in unserem Land sind, hat der Staat immer gewonnen. Egal wie die Menschen sich politisch ausrichten.
Wählen die Menschen links-sozial, also Einwanderer freundlich, kann der Staat viele neue Steuern und Abgaben einführen. Es werden großangelegte Integrationsprogramme aufgesetzt. Die Staatsabgabenquote könnte sich von 70 auf 80 % erhöhen.
Wählen die Menschen mehrheitlich rechts-national, dann ist es für den Staat sogar noch besser. Es kommen rechtspopulistische Marionetten an die Macht, die nicht nur die neuen Verbrecher zielgerichtet verfolgen, sondern auch die vielen friedlichen Einwanderer drangsalieren. Und weil die Kriminalitätsrate immer weiter ansteigt, werden schließlich alle Menschen im Land zu potenziellen Verbrechern abgestempelt und eine allumfassende Überwachung eingeführt. Das Geniale an dem trickreichen Plan ist: Die Politiker müssen diese Maßnahmen nicht sehr bewerben, sondern die Bürger selber verlangen von den Politikern, mehr Polizei einzustellen, mehr Videokameras zu installieren, härtere Gesetze zu verabschieden und am Ende sogar vielleicht die Einwanderer in Konzentrationslager zu versammeln (äh, sorry, der letzte Punkt ist ja schon Realität).