Stellt euch vorihr wandelt auf einer großen Wiese mit lockerem Baumbestand, um herauszufinden, wo die Wahrheit steckt. Ihr geht von Baum zu Baum und schaut euch dabei die unterschiedlichen Bäume an. Manche sehen zum Beispiel "kapitalistisch", manche "kommunistisch", manche "muslimisch" oder andere "christlich" aus. Ihr beobachtet, wie andere Menschen sich unter Bäume setzen, weil sie denken, dass sie ihren Wahrheitsbaum gefunden haben. Wiederum andere Menschen laufen, auf der Suche nach dem Wahrheitsbaum, verwirrt umher. Irgendwann können sie aber nicht mehr und geben die Suche nach dem Wahrheitsbaum auf. Es gibt einfach keinen, der ihnen gefällt. Sie glauben auch nicht mehr, dass es einen Wahrheitsbaum gibt.

Im Alter von 40 Jahren - die Schwaben sagen nicht umsonst: "Mit verzig wirsch de gscheid." - macht ihr eine schreckliche Entdeckung. Ihr stellt fest, dass ein Baum gar nicht aus Holz besteht, sondern aus Pappe gebaut wurde. Aufgeregt untersucht ihr die anderen Bäume und kommt zu dem Ergebnis: sie alle sind ebenfalls aus Pappe. Nur einen Baum müsst ihr noch untersuchen. Es stellt sich heraus: Der letzte und schönste Baum ist nicht aus Pappe, sondern aus echtem Holz. Erleichtert setzt ihr euch unter den Baum. Nun habt ihr euren Wahrheitsbaum gefunden.

Zugleich trifft euch aber eine tiefe Trauer. Ihr seht, wie andere Menschen teilweise ihr ganzes Leben unter einem falschen Baum zubringen. Sie studieren jedes kleinste Blatt, das herunterfällt und denken sie wären im wahren Leben. Es ist total vertane Zeit.

Es überkommt euch eine Wut. Ihr werdet wütend auf die Menschen, die absichtlich Baumimitate gebaut und heimlich aufgestellt haben. Menschen, die verwirrt auf der Wiese umherlaufen und sich nicht für einen Baum entscheiden können, hätten es ohne die vielen falschen Bäume sehr einfach gehabt. Auf einer Wiese mit nur einem Wahrheitsbaum hätten sich automatisch alle Suchenden unter diesen einen Baum begeben. Man hätte schon in jungen Jahren begonnen den Wahrheitsbaum zu studieren und wäre dann im Alter sehr, sehr weise geworden.

 

Malbild Steffen - Birken (1991)

Malbild Steffen - Birken