Tamera in Portugal

 

Stellt euch vor

 

 

 

  • Ein Dorf an einem (evtl. selbst gebauten) Gewässer.
  • Maximal 300 Leute (es sollte jeder noch jeden mit Namen kennen).
  • Mehrere Generationen.
  • Die Kleingruppe ist die klassische Familie.
  • Angrenzender Friedhof mit lange zurückreichenden Ahnen.
  • Einem Gemeinschaftsgebäude.
  • Nachbarschaftliche Hilfe.
  • Keine Nutztierhaltung, trotzdem mit Tieren zusammenleben.
  • Vegane Ernährung.
  • Suchtfrei (z. B. Alkohol, Gluten, Koffein und Zucker).
  • Selbstversorgung (Permakultur), Anbau von Obst, Gemüse und Nüssen.
  • Eigene Energieherstellung (nur 24 Volt Gleichstrom, daher kein Elektrosmog).
  • Keine Straßenbeleuchtung (nächtliche Lichtverschmutzung).
  • Wenig Fernsehen, Radio, Zeitungen und Internet.
  • Keine Wlan- und Mobilfunkstrahlung.
  • Total bürokratiefrei.
  • In keinem Staat eingegliedert.
  • Mit einer Schutzmauer um das gesamte Dorf.
  • Jeder darf Waffen tragen.
  • Ganzjährig schulfrei (Bildung im Alltag und bei VHS-ähnlichen Projekten).
  • Schulmedizinfrei - alternative Heilmethoden (Kräuterheilkunde).
  • Werbefrei.
  • Demarchie (griech., Zufallswahl --> um personelle Seilschaften zu verhindern).
  • Sach-Entscheidungen werden aber hauptsächlich über Systemisches Konsensieren (Youtube) erreicht.
  • Wirtschaftsmodell ist die kapitalistische Marktwirtschaft auf Basis der Privatrechtsgesellschaft (Österreichische Schule der Ökonomie) in Verbindung mit genossenschaftlichen Elementen.

 

Malbild Steffen - Traumhaus

Malbild Steffen - Traumhaus